Portrait

Das Amt Leezen ist eines von acht Ämtern im Kreis Segeberg. Mit rund 9.000 Ansässigen ist es zwar das Amt mit den wenigsten Einwohnerinnen und Einwohnern, gehört aber mit seinen zwölf Gemeinden nicht zuletzt durch den gemeindefreien Forstgutsbezirk Buchholz, der über ein Viertel der Gesamtfläche ausmacht, zu den flächengrößten Ämtern des Kreises.

Das Amt wurde am 1. Januar 1968 gebildet. Über 50 Jahre Amt Leezen bedeuten auch kontinuierliche Weiterentwicklung. Dabei stehen stets die Interessen der Bürgerinnen und Bürger im Mittelpunkt. Aus dem Grund stellt die Amtsverwaltung Leezen ein Ratsinformationssystem namens ALLRIS für alle Bürgerinnen und Bürger bereit. Über diesen Dienst werden alle Dokumente der politischen Gremien aus den einzelnen Gemeinden und der Amtsverwaltung öffentlich zugänglich gemacht. Gleichzeitig wird durch die Errichtung neuer Baugebiete und diverser Sanierungen, dafür Sorge getragen, dass die Gemeinden attraktiv bleiben.

© Hans Joachim Berg
© Renate Wieck
© Thorsten Lange
© Evelyn Kakkuri
Verkehrsgünstige Lage in idyllischer Umgebung
Für Familien ein passendes Zuhause
Zahlen | Daten | Fakten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.