Sprungziele

Wittenborn

Die Gemeinde Wittenborn liegt einerseits an der Peripherie des Segeberger Forstes und zum anderen mit dem südlichen Teil des Gemeindegebietes am Mözener See.

In Wittenborn wurden in der Vergangenheit Hünengräber und weitere archäologische Denkmäler gefunden. 

Informationen zu Geschichte und Fundstellen

Heute zieht es neben den Einwohnerinnen und Einwohnern des knapp 1.000-Personen-Dorfes, die einfach einmal richtig entspannen wollen, auch Auswärtige an. Der Mözener See ist ein beliebtes Ausflugsziel, zumal hier zwei Campingplätze zur Nutzung bereitstehen.
In den Sommermonaten ist die idyllische Lage Wittenborns für Kinder und Jugendliche aus der Umgebung das Nonplusultra, wenn das beliebte Jugendzeltlager bezogen wird.
Der Sportplatz und nicht zuletzt das Sportlerheim warten nur darauf, genutzt zu werden, letzteres auch für Veranstaltungen der Vereine und für private Feiern.

Für weitere Informationen besuchen Sie die Homepage der Gemeinde Wittenborn.

Das Gemeindewappen

Gespalten von Blau und Silber, überdeckt mit einem aus Werkstein gemauerten Brunnen mit breitem Rand in verwechselten Farben.

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.