Portrait

Das Amt Leezen ist eines von acht Ämtern im Kreis Segeberg. Mit rund 9.000 Ansässigen ist es zwar das Amt mit den wenigsten Einwohnerinnen und Einwohnern, gehört aber mit seinen zwölf Gemeinden nicht zuletzt durch den gemeindefreien Forstgutsbezirk Buchholz, der über ein Viertel der Gesamtfläche ausmacht, zu den flächengrößten Ämtern des Kreises.

Das Amt wurde am 1. Januar 1968 gebildet. Über 50 Jahre Amt Leezen bedeuten auch kontinuierliche Weiterentwicklung. Dabei stehen stets die Interessen der Bürgerinnen und Bürger im Mittelpunkt. Aus dem Grund stellt das Amt zukünftig auch einen neuen Online-Service zur Verfügung, nämlich das sogenannte Ratsinformationssystem „ALLRIS", über das alle Dokumente der politischen Gremien aus den einzelnen Gemeinden und der Amtsverwaltung öffentlich zugänglich gemacht werden. Gleichzeitig wird durch die Errichtung neuer Baugebiete und diverser Sanierungen, u. a. an der C-Kampf-Sportanlage in Leezen oder der Kanalisation in Neversdorf, dafür Sorge getragen, dass die Gemeinden attraktiv bleiben. Zudem bemüht man sich um ein Konzept für ein interkommunales Gewerbegebiet.

© Hans Joachim Berg
© Renate Wieck
© Thorsten Lange
© Evelyn Kakkuri

Der Amtsbereich liegt günstig in der Nähe der Bundesstraßen 206 und 432 und hat die Bundesautobahn 21 quasi direkt vor der Haustür. Dies macht zum einen das Leben und Wohnen, zum anderen aber auch das Arbeiten in einer der Gemeinden erstrebenswert. Allerdings können in der Metropolregion Hamburg auch die umliegenden Städte gut erreicht werden, was für Pendlerinnen und Pendler von unschätzbarem Vorteil ist. Nach dem Arbeitsalltag und an den Wochenenden findet man hier seine Ruhe inmitten von Feldern, Wasser, Wald und Heide.

Schon Kindern und Jugendlichen soll die Atmosphäre so angenehm wie möglich gestaltet werden. Das Amt als Träger der Grund- und Gemeinschaftsschule Leezen investiert daher in neue und bessere Beleuchtung sowie in die energetische Sanierung von Klassenräumen und Sport- bzw. Turnhallen. Durch die hervorragende Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr können auch Schülerinnen und Schüler von außerhalb die Schule in Leezen nutzen, die darüber hinaus über ein Sportzentrum mit großzügigen Außensportanlagen, eine Turn- und eine Sporthalle für den Breitensport verfügt. Auch den ganz Kleinen kommt die familienfreundliche Infrastruktur zugute, denn in den Kindergärten und Krippen wird ein umfassendes und vielfältiges Betreuungsangebot bereitgehalten.

BundeslandSchleswig-Holstein
KreisSegeberg
Fläche155,8 km2
Einwohnerzahl8.768 (Stand: 31.03.2019)
Bevölkerungsdichte56 Einwohner je km2
Amtsgliederung12 Gemeinden
Internetseitewww.amt-leezen.de