Bark

Die Gemeinde Bark mit ihren drei Ortsteilen Bark, Bockhorn und Schafhaus hat durch die direkte Lage an der B 206 an der südlichen Grenze des Segeberger Forstes einen enormen Standortvorteil.

Hier sind holzverarbeitende Betriebe sowie Gaststätten und Hotels angesiedelt, wodurch sich Wanderungen und Ausflüge in den Forst und das 700 Hektar große Naturschutzgebiet, der Barker Heide, noch reizvoller gestalten und Abwechslung von der Hektik und Ruhelosigkeit der rund 30 Kilometer entfernten Stadt Hamburg bieten.
Die überdurchschnittliche Einwohnerentwicklung in den vergangenen Jahren macht deutlich, wie sehr der Stellenwert des Ortes gestiegen ist. Seit 2018 befinden sich sowohl im Kindergarten als auch an den Feuerwehrhäusern Defibrillatoren für den Fall, dass einmal lebensrettende Maßnahmen notwendig werden sollten.

Für weitere Informationen besuchen Sie die Homepage der Gemeinde Bark.

Das Gemeindewappen

Über erniedrigtem, rotem Dreiberg und in diesem wurzelnd in Silber drei aus einer Wurzel wachsende, eine gemeinsame Krone bildende natürlich tingierte Birken.