Sie sind hier: Gemeinden >Fredesdorf

Printversion

Das Gemeindewappen

Wappenbeschreibung: In Gold unter einem blauen Wellenbalken ein schwarzer Torfkarren, umringt von zehn

Wappenbeschreibung: In Gold unter einem blauen Wellenbalken ein schwarzer Torfkarren, umringt von zehn grünen Lindenblättern.

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterVereine/Verbände

Fredesdorf

Alte Schule von Fredesdorf

Fredesdorf ist ein altes Bauerndorf, das um 1200 auf dem Geestrücken Schleswig-Holsteins entstand.

Aus der Heidelandschaft, die vorwiegend für Rinder- und Schafzucht Verwendung fand, entstanden über die Jahrhunderte fruchtbare Äcker. Die tiefergelegenen Moorflächen wurden zur Gewinnung von Brenntorf genutzt.

Das Dorf hat sich nach 1950 durch die allgemeine wirtschaftliche Entwicklung und Motorisierung stark verändert. Aus der Landwirtschaft sind die Arbeitskräfte abgewandert, so dass die Zahl der Auspendler heute die Hauptfunktion der Gemeinde mit "Wohnfunktion" bestimmt und die Funktion "Landwirtschaft" untergeordnet ist.

Die Zunahme der Einwohnerzahl von 1990 bis 1999 um 20% ist auf die Schließung von Baulücken mit überwiegend Einfamilienhäusern zurückzuführen.

Zu der alten Dorfgaststätte haben sich zwischenzeitlich einige Handwerksbetriebe angesiedelt.

Die durchgeführte Dorferneuerung mit dem Zentrum "Alte Schule" und Feuerwehrhaus sowie Sanierung des schönen Dorfplatzes mit Teich geben der Gemeinde einen besonderen Wohnwert.

Karte von Fredesdorf