Sie sind hier: Gemeinden >Groß Niendorf

Printversion

Das Gemeindewappen

Wappenbeschreibung:

Wappenbeschreibung: In Silber ein blauer Wellenbalken, darüber die Giebelseite eines Bauernhauses mit schwarzem Dach unter Giebelbrettern in Form von abgewendeten Pferdeköpfen über silbernem Eulenloch, roter Mauerung zwischen schwarzem Fachwerk und silbernem Dielentor mit schwarzer Schlupftür: darunter ein Birkhahn in Imponierstellung mit schwarzem Gefieder, silbernen Schwanzfedern und roter Kopfzeichnung.

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterVereine/Verbände

Groß Niendorf

Groß Niendorf Dörphus

Die Gemeinde Groß Niendorf (früher geführter Name Niendorper oder auch Niendorp) besteht seit 1249.

Sie wurde überwiegend geprägt durch landwirtschaftliche Betriebe mit den dazugehörenden typischen Fachwerkhäusern und Katen, die als kombinierte Wohn- und Wirtschaftsgebäude genutzt wurden. In einer dieser Katen wurde der bekannte Maler Christian Rohlfs am 22.12.1849 geboren.

Die Groß Niendorfer Au teilte das Dorf in zwei Ortsteile. Die Gemeinde wird umgeben von einer reizvollen Moorlandschaft, in der sich lange Zeit der Birkhahn aufhielt. Heute versucht man den Birkhahn wieder anzusiedeln.

Alle diese Merkmale finden sich im Wappen Groß Niendorfs wieder.

 

www.grossniendorf.de

Karte Groß Niendorf